FR DE EN
> Besuchen > Schloss

Schloss

Das Schloss von St. Maurice wurde ab Ende des 15. Jh. erbaut, gegen Ende des 17. Jh. vollständig durch einen Brand zerstört und zur rechten Zeit, wie eine Verriegelung, an den Eingang des Rhônetals gesetzt.

Geschichte

Der Bau des Schlosses von Saint-Maurice begann Ende des 15. Jh. und erstreckte sichzwischen 1476 und 1482 über verschiedene Etappen. Erst wurde ein Turm mit Türen, dann eine Mauer mit Zinnen und Wachtürmen errichtet. Anschliessend baute man den Hauptteil des Gebäudes und Anfang des 16. Jh. eine grosse Stützmauer, an die ein neuer Turm mit einem grossen spitzbogenförmigen Tor angebracht wurde.

Gleichzeitig mit der Stadt St-Maurice wurde bei einem Brand 1693 auch das Schloss zerstört. Es wurde rasch vollständig wiederaufgebaut und blieb für die Region über alle Zeiten hinweg ein Ort der Macht.“

„Genutzt wurde es abwechselnd als Gouverneurssitz, Wachposten und Zoll, sowie im 18.-19. Jahrhundert als Waisenhaus, Altenheim, Militärschule und Haftanstalt. Im 20. Jh. wurde es nicht aktiv genutzt, aber der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten in den 1970er-Jahren diente es als kantonales Walliser Militärmuseum.

Heute ist das Schloss Austragungsort für Empfänge des Walliser Staatrats und beherbergt Ausstellungen von Zeichnungen, Pressezeichnungen und Comics. Wie ein Hinweis auf den weltberühmten Maler Turner (1775-1851), der eines Tages vor dem Schloss anhielt, um ein romantisches Porträt davon zu malen. 

Ausstellung

Das Schloss von Saint-Maurice ist geöffnet von 07 April bis 12 November 2017. Die neue Ausstellung ist : „Alice im Wunderland “.

Website

Saint-Maurice Tourisme

Avenue des Terreaux 1 / CP 110
1890 Saint-Maurice / Suisse
Tél: +41 (0)24 485 40 40
Fax: +41 (0)24 485 40 80

14h00 à 18h00
9h00 bis 12h00 und 14h00 bis 18h00
9h00 bis 12h00 im Juli, August und September